aktuelle Informationen

ERZÄHLWETTBEWERB
zur Oper „Schneewittchen“ für junge Theaterfreunde

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe kreative Köpfe,

das Ensemble des Musiktheaters bietet im Haus Görlitz eine Oper des Komponisten Marius Felix Lange Schneewittchen für die ganze Familie an. Alle jungen Theaterfreunde können es genießen, einen Theaterabend mit Eltern, Großeltern, Verwandten oder Freunden gemeinsam zu besuchen und über das Erlebte zu sprechen.

Wir vom Theater- und Musikverein e.V. freuen uns auf kleine Geschichten, die euch beim Besuch der Oper Schneewittchen durch den Kopf gingen:

Was hat euch erstaunt, gefreut oder geärgert?
Wollt ihr die Handlung verändern? Schreibt es auf!
Oder fügt in das Libretto eine Teilhandlung ein, um die Oper zu aktualisieren.

Los geht‘s! Seid kreativ, sucht euch einen Gesichtspunkt aus und schreibt eure Gedanken auf eine A4 Seite, vermerkt bitte eure Adresse und Erreichbarkeit auf der Rückseite.

Wir belohnen gelungene Arbeiten mit Preisen in Form von Theaterkarten. Diese können selbst genutzt oder als Geschenke für einen lieben Menschen verwendet werden. Einige Arbeiten werden wir (mit eurer Zustimmung) veröffentlichen.

Eure Arbeiten können ab sofort bis 31.08.2022 unter dem Stichwort Erzählwettbewerb eingeworfen, abgegeben oder gemailt werden:

  • Briefkasten des Gerhart-Hauptmann-Theaters, Demianiplatz 2
  • Theaterpädagogin Frau Miriam Walter
  • Theaterkassen
  • info(at)tmv-goerlitz.de

Wir freuen uns auf eure Geschichten!

Welttheatertag 2022 - Donnerstag 24. März

"Theater macht das Leben wertvoll"

Zum Welttheatertag ehrt der Görlitzer Theater- und Musikverein Mitarbeiter des Hauses und ruft Kinder zu einem Erzählwettbewerb auf.

Jedes Jahr im März gibt es ein weltweit gefeiertes Theaterfest, am 27. März ist Welttheatertag. Als der „Internationale Theaterinstitut“-Kongress in Wien 1961 diesen Tag proklamierte, ahnte man nicht, dass dieser Anstoß in der ganzen Welt aufgegriffen würde.

International bekannte Theaterleute wurden um „Botschaften“ gebeten, in denen sie mit Leidenschaft erklären, welche Bedeutung und Wirkung der Bühnenkunst im gesellschaftlichen Kontext und im persönlichen Leben der Menschen zukommt. An vielen Theatern ist es üblich, besondere Veranstaltungen anzubieten oder Persönlichkeiten des Theaterlebens auszuzeichnen. Auch wenn wir in diesem Jahr zuerst fassungslos auf die schrecklichen Ereignisse in der Ukraine blicken, vergessen Theaterfreunde all das nicht, was das Leben wertvoll macht.

Frau Winkler

Renate Winkler (84) ist seit vielen Jahren Vorsitzende des Görlitzer Theater- und Musikvereins und setzte sich unermüdlich für das Görlitzer Theater ein.

Schöne Traditionen gibt es seit Jahren auch am Theater Görlitz. Der Görlitzer Theater- und Musikverein ehrt anlässlich dieses Tages Mitarbeiter des Hauses, die stets im Verborgenen wirken mit dem „Blumenstrauß zum Welttheatertag“.

Wir danken diesmal den Mitarbeiterinnen an den Theaterkassen Britta Berenz, Katrin Hopstock und Anja Würschig dafür, dass sie in Pandemiezeiten umsichtig und freundlich den Mangel an Theaterkarten verwalteten und für jeden Theaterfreund den Besuch einer Vorstellung ermöglichten. Wenn alle anderen schon weitab vom Publikum arbeiten mussten, agierten sie als gleichsam lebendes Antlitz des Hauses für die Besucher und gaben die Gewissheit, das Theater lebt.

Als Vorsitzende des Theater- und Musikvereins bitte ich Sie, darüber nachzudenken, was jeder einzelne von uns tun kann, unser Görlitzer Kleinod zu erhalten. Je mehr wir unser Theater besuchen, es ins Gespräch bringen, unsere Freude aber auch Kritik zum Ausdruck bringen, desto mehr erwecken wir es mit Leben. Dann haben wir die Botschaften verstanden, die jährlich in mehr als 50 Sprachen verbreitet werden. Wir sind ein Teil der weltweiten Bewegung geworden, denen die Kunst Lebensbedürfnis ist.

In diesem Jahr wendet sich der Theater- und Musikverein an die jungen Theaterfreunde. Das Ensemble des Musiktheaters bietet im Haus Görlitz eine Oper des Komponisten Marius Felix Lange „Schneewittchen“ für die ganze Familie an. Alle Kinder können es genießen, einen Theaterabend mit Eltern und Großeltern gemeinsam zu besuchen und über das Erlebte zu sprechen. Wir loben einen Erzählwettbewerb aus und belohnen gelungene Arbeiten mit Preisen in Form von Theaterkarten nach Wahl. Die Theaterkarte oder -karte können selbst genutzt oder als Geschenk für einen lieben Menschen verwendet werden.

Wir bitten alle Schülerinnen und Schüler, schreibt uns kleine Geschichten auf, die euch beim Besuch der Oper „Schneewittchen“ durch den Kopf gingen. Was hat euch erstaunt, gefreut oder geärgert? Vielleicht wirkt ihr mit, die Handlung anders zu gestalten und ihr fügt eine neue Teilhandlung ein, mit der ihr die Oper aktualisieren wollt. Schreibt eure Erzählung auf eine A4-Seite (Adresse und Erreichbarkeit bitte auf die Rückseite) und gebt das Blatt an der Theaterkasse ab. Viele Theatertickets warten auf euch.

Veranstaltungen

"ERZÄHLWETTBEWERB"

zur Oper „Schneewittchen“ für junge Theaterfreunde

Eure Arbeiten können ab sofort bis 31.08.2022
unter dem Stichwort Erzählwettbewerb
eingeworfen, abgegeben oder gemailt werden:

  • Briefkasten des Gerhart-Hauptmann-Theaters, Demianiplatz 2
  • Theaterpädagogin Frau Miriam Walter
  • Theaterkassen
  • info(at)tmv-goerlitz.de

mehr erfahren

Kontakt

Görlitzer Theater- und Musikverein e.V.
Vorsitzende: Frau Renate Winkler

Tel: 03581/402507
E-Mail: info(at)tmv-goerlitz.de

Blumenstr. 41
02826 Görlitz