Veranstaltungen

Termin zum Vormerken

Am 19.09.2020 feiert Prof. Klaus Trumpf , Kontrabassvirtuose seinen 80. Geburtstag in DEIN GUTSHOF, Ludwigsdorf mit dem Ensemble BASSIONA AMOROSA.

Das Ensemble mit Musikern aus 6 Ländern begeht gleichzeitig sein 25jähriges Jubiläum. 

Dienstag, 31.12.2019
Klassik zum Jahresausklang

Krypta der Peterskirche um 15:00 Uhr

Geburtstage
Clara Schumann – Ludwig van Beethoven
Ragna Schirmer, Klavier
Florian Meyer, Violine


Programm
Clara Schumann: 3 Romanzen für Violine und Klavier op. 22 
Clara Schumann: 3 Präludien und Fugen op. 16 für Klavier 
Ludwig van Beethoven: Sonate G-Dur op. 30, Nr. 3 für Violine und Klavier  
Ludwig van Beethoven: Sonate op. 53 "Waldstein" für Klavier
Johannes Brahms: Ungarische Tänze 1-5 für Violine und Klavier,  Fassung Joseph Joachim

Karten zu 18 Euro an der Theaterkasse

Sonntag, 3.11.2019
Einführungsmatinee zur Oper Dinorah von Giacomo Meyerbeer

Foyer-Café des Theaters um 11:15 Uhr

Wir laden Sie herzlich dazu ein, dieser neuen Veranstaltungsreihe zum Erfolg zu verhelfen und freuen uns darüber, Sie zu drei weiteren Sonntags-Matineen begrüßen zu können.  

Dramaturg Ivo Zöllner beleuchtet mit Mitgliedern des jeweiligen Regie-Teams die Neuproduktion mit vielen Facetten. Solisten geben eine musikalische Kostprobe.

In lockerer sonntäglicher Atmosphäre, bei einem gastronomischen Angebot, zu dem der TMV zur Auftaktveranstaltung einlädt, können viele Fragen beantwortet werden. 

Samstag, 7.9.2019
Dichterliebe

Kleiner Saal der Stadthalle um 19:30 Uhr

Liederabend mit Thembi Nkosi, Tenor
Ammiel Bushakevitz, Klavier

Der Tenor Thembi Nkosi, seit 2015 Ensemblemitglied des Gerhart-Hauptmann-Theaters in Görlitz, begleitet von dem israelisch-südafrikanischen Pianisten Ammiel Bushakevitz singt im ersten Teil des Programms den Liederzyklus »Dichterliebe« von Robert Schumann nach Gedichten von Heinrich Heine. 

Im zweiten Teil erklingen ausgewählte Lieder von Franz Schubert und Gabriel Fauré und natürlich ein traditionelles südafrikanisches Lied.

Der TMV lädt Sie herzlich zu diesem besonderen Abend ein.

10. – 12.05.2019

Die Jahrestagung von MUTHEA – Bundesvereinigung deutscher Musik- und Theaterfördergesellschaften findet vom 10. – 12.05.2019 in Görlitz statt.. Der Vorstand des TMV heißt die Gäste , die aus allen Teilen Deutschlands anreisen, herzlich willkommen.

Wir präsentieren die Kulturstadt Görlitz mit vielen Facetten und halten auch interessante Veranstaltungen für Sie als Mitglieder bereit.

Am Freitag,10.05. 2019 um 16:30 Uhr im großen Saal des Theaters gibt es eine Podiumsdiskussion zum Thema Stadttheater und dessen Bedeutung und Qualitätsansprüche in der Region. Wir bitten Sie an dieser Diskussion teilzunehmen, um symbolisch die Bedeutung des Theaters für uns Bürger zu unterstreichen.

Am Sonnabend, 11.05.2019 von 11 - 13 Uhr im Foyer 1. Rang laden wir zu Impulsvorträgen ein.

  • 11.00-11.25 Uhr
    Wolfgang Schaller, Intendant der Staatsoperette Dresden
    „Für ein Ziel brennen und ungewöhnliche Wege gehen“

  • 11.25-11.50 Uhr
    Prof. Bärbel Fliegel, Vorsitzende der Theaterfreunde Zittau e.V.
    „Das trinationales Theaterprogramm des Gerhard-Hauptmann-Theaters Zittau“

  • 12.00-12.25 Uhr Ulrike Petzold, Vorstand des DAKU e.V.
    „Der Dachverband der Kulturfördervereine und seine Aufgaben

  • 12.25-12.50 Uhr
    Dr. Astrid von Schoenebeck, Geschäftsführerin von allyx Marketing GmbH
    Artfunders„Artfunders: Crowdfunding für gemeinnützige Kulturprojekte“


Gern würden wir Sie als Gäste auch bei folgenden Veranstaltungen begrüßen:

  • Fr., 10.05.2019 14.00 Uhr Peterskirche
    Die Sonnenorgel – grandiose Leistung durch Spenden
    Konzert und Vortrag

  • So., 11.05. 2019 19:30 Uhr Haben Sie schon Ihre Karte zur Premiere von “Fidelio”?
    (es gibt noch Restkarten an der Theaterkasse)

Dafür benötigen wir unbedingt (wegen der Platzkapazität) eine Anmeldung bis 30.04.2019 an info@tmv-goerlitz.de für die Veranstaltung, an der Sie teilnehmen werden.

Montag, 4.3.2019
Ist Ihnen das Theater Lust oder Last?

Der Görlitzer Theater- und Musikverein e.V. lädt ein zum Gespräch mit den Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters für Görlitz zum Thema

Ist Ihnen das Theater Lust oder Last?
Welche Perspektiven sehen Sie und welche Probleme fürchten Sie?

19:00 Uhr | Theater Görlitz
(Geplante Gesprächsdauer ca. 90 Minuten)

Kostenlose Karten bitte vorher an der Theaterkasse (Tel. 03581 474747) reservieren oder abholen.

Fotos Vorderseite im Uhrzeigersinn: »Eine Nacht in Venedig« – Marlies Kross | »Wunderland« – Marlies Kross | »Die Schneekönigin« – Paweł Sosnowski | Neue Lausitzer Philharmonie – Marlies Kross

Sonntag, 3.3.2019
WIE DAS LIED VON WIEN NACH GÖRLITZ KOMMT

Jenifer Lary, Sopran - Stephan Matthias Lademann, Klavier

im Theater Görlitz, 19:00 Uhr

unterstützt durch Görlitzer Theater- und Musikverein e. V.

Karten an der Theaterkasse

Montag, 31.12.2018
KLASSIK ZUM JAHRESAUSKLANG

Frédéric Chopin im Portrait
Klavierabend mit Aleksandra Mikulska

in der Krypta der Peterskirche Görlitz, 15:00 Uhr

Frédéric Chopin (1810 – 1849)
Mazurken: Des-Dur op. 30 Nr. 3 | b-Moll op. 24 Nr. 4
Fantaisie-Impromptu cis-Moll op. 66
Scherzo b-Moll op. 31
Andante spianato &
Grande Polonaise Brillante Es-Dur op. 22
Sonate h-Moll op. 58
1. Allegro maestoso | 2. Scherzo: Molto vivace | 3. Largo | 4. Finale: Presto, ma non tanto, agitato

ALEKSANDRA MIKULSKA gehört zu den bedeutendsten Vertretern einer jungen Generation von Ausnahmepianisten. Die von Frédéric Chopin einst für das Klavierspiel geforderten Eigenschaften verkörpert sie in höchstem Maße: Sensitivität, musikalische Ausdrucksfähigkeit und makellose, transparente Spieltechnik. 
Ihre Interpretationen wurden mit zahlreichen internationalen Prämierungen ausgezeichnet, darunter dem Sonderpreis als beste polnische Pianistin beim XV. Internationalen Frédéric-Chopin-Wettbewerb in Warschau.
Konzerteinladungen führten sie in bekannte Konzerthäuser Deutschlands, der Schweiz und Österreichs. Sie ist regelmäßig zu Gast bei internationalen Festivals.
Als Solistin arbeitet sie mit bedeutenden Klangkörpern und namhaften Dirigenten zusammen.

Den Grundstein für ihre internationale Ausbildung legte Aleksandra Mikulska mit dem Besuch des Polnischen Nationalen Musiklyceums »Karol Szymanowski« in Warschau. Im Anschluss studierte sie bei Peter Eicher an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Danach zog es sie nach Imola an die Eliteakademie »Accademia Pianistica Internazionale Incontri col Maestro«. In der Meisterklasse von Arie Vardi an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover vervollkommnete sie ihre pianistische Ausbildung mit dem Konzertexamen. 
Aleksandra Mikulska vereint die drei musikalischen Traditionen der Länder Polen, Deutschland und Italien zu einem persönlichen und unverwechselbaren Stil.
Ein Schwerpunkt ihres künstlerischen Wirkens liegt in der Verbreitung der Musik der großen Komponisten ihrer polnischen Heimat.

Aleksandra Mikulska ist Präsidentin der »Chopin-Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland e. V.« in Darmstadt.
Ihr jüngstes Album »Souvenirs« erschien 2018 und ist Werken von Franz Liszt gewidmet. Ihre erste CD, die Anfang 2010 entstanden ist, spielte sie auf einem Förster-Flügel. Auch in der Krypta wird ein Instrument der Firma August Förster GmbH Löbau erklingen.

Jahreshauptversammlung 2018

Sehr geehrter Mitglieder,

wir laden Sie herzlich zur Mitgliederversammlung des Görlitzer Theater- und Musikvereins ein.

Montag, 19.11.2018, Foyer-Café des Theaters

18.00 Uhr  Jahreshauptversammlung
(nach Tagesordnung)

19:00 Uhr  Yvonne Reich mit drei Diven zu Gast beim TMV
Marlene Dietrich - Zarah Leander - Hildegard Knef

Die Vorsitzende des TMV wird im Gespräch mit Frau Reich zwei Seiten ihrer Arbeit am Gerhart-Hauptmann-Theater beleuchten: die Sängerin und die Betriebsrätin.
Außerdem hat Yvonne Reich für uns Lieder ihrer drei Diven mitgebracht, die wir alle immer wieder gern hören
Die Veranstaltung ist öffentlich und der Eintritt ist frei. Laden Sie daher Freunde und Bekannte zu diesem Abend ein. Das Foyer-Café hat für Sie geöffnet.

Tagesordnung der Jahreshauptversammlung

Generalintendant Klaus Arauner informiert über die Situation am Gerhart-Hauptmann-Theater

  1. Protokoll der Mitgliederversammlung 2017 (liegt schriftlich vor)
  2. Rechenschaftsbericht der Vorsitzenden Renate Winkler Der Bericht liegt schriftlich vor und wird in Kurzfassung auf unserer Homepage stehen.
  3. Bericht der Schatzmeisterin Marion Dittrich( Bericht liegt schriftlich vor)
  4. Bericht über die Rechnungsprüfung durch Ralf Bergert
  5. Entlastung des Vorstandes und des Rechnungsprüfers
  6. Neuwahl des Rechnungsprüfers
  7. Eine große Aufgabe liegt vor uns: Der TMV ist Gastgeber der MUTHEA-Jahres-Tagung  2019. Es ist bisher eine absolute Ausnahme, dass ein Theaterverein zum 2. Mal dafür angefragt wird, die Tagung durchzuführen. Wir sehen dies als Verpflichtung an, unser Theater und die Stadt mit allen Vorzügen zu präsentieren. Daher freuen wir uns auf Ihre Ideen für den Ablauf der Tagung und hoffen auf Ihre Hilfe bei Stadtführungen und beim Abendbüfett.

Bitte merken Sie sich den Termin Montag, 19.11.2018 vor. Wir haben alles gewissenhaft vorbereitet und freuen uns auf Ihre Anregungen und Ideen.

Mit herzlichen Grüßen des Vorstandes

Ihre
Renate Winkler

Veranstaltungen

Dichterliebe

Liederabend mit Thembi Nkosi, Tenor und Ammiel Bushakevitz, Klavier

Samstag, 7.9.2019 um 19:30 Uhr im Kleinen Saal der Stadthalle

mehr erfahren

Einführungsmatinee zur Oper Dinorah von Giacomo Meyerbeer

Sonntag, 3.11.2019 um 11:15 Uhr im Foyer-Café des Theaters Görlitz

Wir laden Sie herzlich dazu ein, dieser neuen Veranstaltungsreihe zum Erfolg zu verhelfen und freuen uns darüber, Sie zu drei weiteren Sonntags-Matineen begrüßen zu können.

mehr erfahren

Klassik zum Jahresausklang

Dienstag, 31.12.2019 um 15:00 Uhr in der Krypta der Peterskirche

Geburtstage
Clara Schumann – Ludwig van Beethoven
Ragna Schirmer, Klavier
Florian Meyer, Violine

mehr erfahren

Kontakt

Görlitzer Theater- und Musikverein e.V.
Vorsitzende: Frau Renate Winkler

Tel: 03581/402507
E-Mail: info(at)tmv-goerlitz.de

Blumenstr. 41
02826 Görlitz