Rechenschaftsberichte

Rechenschaftsbericht 2018 / 2019

Die Themen des Jahres

31.12.2018 Das 23. Konzert KLASSIK ZUM JASHRSAUSKLANG

Die junge Ausnahmepianistin Aleksandra Mikulska beendete die musikalischen Angebote des TMV mit einem außergewöhnlichen Konzert. Sie spielte Werke von Frédéric Chopin und fesselte ihr Publikum von der ersten Minute an. Nach einem anspruchsvollen Programm beschenkte sie die Zuhörer mit zwei Zugaben und hatte außerdem noch die Gelassenheit, verkaufte CDs mit einer Widmung zu versehen. Die Krypta war ausverkauft, die Besucher spendeten stehende Ovationen für den grandiosen Nachmittag.

Wie schon im vergangenen Jahr baten wir auch diesmal die Konzertfreunde um eine Spende für die Mitarbeiter des Projektes „Offene Kirche“. Eine finanzielle Unterstützung mit einem Betrag von 404,50 Euro können wir an die evangelische Innenstadtgemeinde überweisen. Dadurch konnten dringend benötigte Eigenmittel aufgebracht werden, die für vom Arbeitsamt geförderte Mitarbeiter benötigt wurden.


Welttheatertag 2018

Diesen Tag haben wir gern vorverlegt, um das interessante Angebot der jungen Sopranistin Jenifer Lary den Theaterfreunden zu unterbreiten.

Wir erlebten mit ihr am 3.03. 2019 einen Liederabend, den viele von uns lange nicht vergessen werden.

Wie das Lied von Wien nach Görlitz kommt

Jenifer Lary, Sopran - Matthias Lademann, Klavier  

Er erklangen Lieder u. a. von Wolfgang Amadeus Mozart, Robert Schumann, Franz Schubert, Richard Strauss und Joseph Haydn. Jedes Lied verknüpfte die Sängerin mit einem besonderen Erlebnis.

Wir als Theaterfreunde unterstützten Frau Lary bei ihrem großen Soloabend auf unsere Weise.

Unsere vielfältige Werbung, die persönliche Beteiligung mit Gästen und unsere Anschubfinanzierung beim Vorverkauf zeigten Wirkung und ein gut gefülltes Theater. Mit einem Preisnachlass von 50% für unsere Mitglieder im Vorverkauf und für die ersten 50 verkauften Karten waren wir sehr erfolgreich.


Gespräch mit den Kandidaten zur OB-Wahl 2019 am 4.03.2019

Da es unser Wunsch ist, die vielfältigen Angebote von Kunst und Kultur zu bewahren, zu fördern und zu nutzen, luden wir die OB-Kandidaten zu einer Diskussionsrunde ein.

Wir wollten erfahren:

IST IHNEN DAS THEATER LUST ODER LAST?

Welche Perspektiven sehen Sie und welche Probleme fürchten Sie?

Das Gespräch wurde geleitet von Sebastian Beutler, Chefredakteur der Lokalredaktion der SZ

Von der OB-Kandidatinnen und Kandidaten nahmen teil: Franziska Schubert, Jana Lübeck, Octavian Ursu und Sebastian Wippel. Alle vier Bewerber bekannten sich formal zum Theater.


MUTHEA-Jahrestagung zum 2. Mal in Görlitz, ein Novum

Danach konzentrierten wir unsere Arbeit auf die Vorbereitung der MUTHEA-Jahrestagung in Görlitz vom 10. – 12.05.2019.

Diese Vorbereitungen konnten Sie auf unserer neu gestalteten Homepage und bei MUTHEA-– Bundesvereinigung deutscher Musik- und Theaterfördergesellschaften verfolgen.

Die Tagungsteilnehmer (über 40, so viel wie noch nie) verabschiedeten sich mit vielen lobenden Worten. Die Veranstaltungen brachten für alle Teilnehmer neue Impulse. Die Gäste lobten die gute Zusammenstellung des gesamten Programms. Jeder nahm nicht nur viele gute Eindrücke der schönen Stadt Görlitz auf, sondern er wurde auch durch Musik mehrfach emotional berührt. In der Peterskirche erlebten die Teilnehmer die wunderbare Sonnenorgel und damit den Lohn des Spendensammelns.

Nicht zuletzt den beiden Stadtführern Dr. Rudolf Hippe und Bauforscher Frank-Ernest Nitzsche ist es zu danken, dass die Gäste uns den Welterbe-Titel von Herzen wünschen. Hartmut Schardt, Mitglied des Orchesters, berührte die Seelen im Meetingpoint Music Messiaen mit dem Klarinetten-Solo von Messiaen, Schließlich hoben „Wiener Lieder“ (Jenifer Lary und Albert Seidl) auch beim Abendbüfett die gute Stimmung noch beträchtlich.

Das sehr dichte Programm bot Informationen, fundierte Meinungen von Wissenschaftlern und Profis, eine große Ensemble-Leistung in „Fidelio“ und ein Achtungszeichen für hohe Qualität beim Jungen Konzert. Die vielen Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und die Begegnungen der Menschen werden nachhaltig wirken. Daran haben viele unserer Mitglieder einen Anteil.

Für die Finanzierung des Büfetts am 11.05. spendeten 12 Mitglieder einen Betrag von 455,00 Euro. Kostenlose Eigenleistungen (Führungen, Sonnenorgel, Technik, musikalische Beiträge, gastronomische Leistungen) verringerten die Kosten erheblich. MUTHEA finanzierte aus den Tagungskosten etwas 60 Prozent.

Theater wird von Menschen gemacht und bringt Menschen zusammen. Das spürten wir während der gesamten Tagung. Wir danken für Ihre Unterstützung.

Wenn ein Teilnehmer schreibt: „Das Treffen in Görlitz war ein einmaliges Erlebnis“, dann gilt diese Anerkennung uns allen.


Publikumslieblinge der Spielzeit 2017/2018

Nach der Auftaktpremiere am 5.10.2019 überreichte die Vorsitzende des TMV Ehrungen an die Sopranistin Jenifer Lary und an den 1. Kapellmeister und stellvertretenden Generalmusikdirektor Ullrich Kern.

Jenifer Lary hat uns in der vergangenen Spielzeit mit Ihrer Vielseitigkeit überzeugt und sowohl in Soloprogrammen als auch im Ensemble ihr Publikum begeistert. Wir unterstützen Frau Lary bei ihren Fortbildungen und überreichen einen Gutschein für die Teilnahmen an einem Meisterkurs. Ullrich Kern gebührt ein besonderer Dank. Während die Generalmusikdirektoren kamen und gingen, erlebte das Publikum ihn als verlässlichen Begleiter der Neuen Lausitzer Philharmonie, der mit großem Können und steter freundlicher Ausstrahlung für sein Publikum da war. Er lebt mit seiner Familie in Dresden und wir bedanken uns mit einem Tag für die gesamte Familie in Görlitz.


Einführungsmatineen in der Spielzeit 2018/2019

Am 3. 11.2019 verhalf der TMV im Foyer-Café des Theaters der Einführungsmatinee zur Oper „Dinorah“ von Giacomo Meyerbeer zum Erfolg.

Wir finanzierten ein kleines Büfett und trugen so zu einer entspannten lockeren Atmosphäre bei.

Die weiteren Matineen wurden teilweise schon gebucht.


Jahreshauptversammlung 2019

2.12.2019, 18:00 Uhr Jahreshauptversammlung des TMV

18:45 Uhr Neues aus dem Theater - Musik und Gespräche

mit Generalintendanten Klaus Arauner, Philipp Bormann, Referent des Intendanten, Olga Dribas, Klavier und Hartmut Schardt, Fagott.

Fast 20 Jahre nach der Vollendung der Bauabschnitte im Vorderhaus wird die Sanierung des Hauses fortgesetzt. Zuvorderst sind es dringende Brandschutzmängel, die im Bereich des Bühnenhauses und der Hinterbühne zu beheben sind. Zahlreiche technische Mängel sollen korrigiert und zeitgemäße Arbeitsbedingungen geschaffen werden. Mit der Hubpodien-Anlage wird ein künstlerisch wie auch logistisch sehr wertvolles Instrument wieder nutzbar gemacht werden. Vieles gilt es zu bedenken. TMV-Mitglieder gehören zu den Ersten, die über Ideen, Folgen und Probleme informiert werden und mitreden können.


Klassik zum Jahresausklang zum 24. Mal

31.12.2019, 15:00 Uhr in der Krypta der Peterskirche

Klassik zum Jahresausklang

Jubel – Jahre – Jubilare

Konzert mit Ragna Schirmer, Klavier und Florian Mayer, Violine

Die beiden Musiker verabschieden das Clara-Schumann-Jahr und läuten das Beethoven-Jahr 2019 ein.



Die Aufgaben im Überblick

Schwerpunkte der Arbeit bilden:

  • Die Beratungen und Beschlüsse des Vorstandes
  • Öffentlichkeitsarbeit und politische Argumentation für das Theater
  • Kammerkonzert zum Jahreswechsel
  • Finanzielle Unterstützung von Vorhaben des Theaters
  • Verschiedene Angebote für Mitglieder
  • überregionale Vorhaben wie z. B. MUTHEA

Konkrete Aufgabenstellungen für unsere Arbeit waren:

  • 22. Kammermusik: „ Klassik zum Jahresausklang" mit Aleksandra Mikulska – Ein Leben mit Chopin
  • Kontakte mit der Leitung des Theaters pflegen um als Publikum auf kritische Situationen zu reagieren, Gespräche der Vorsitzenden mit dem Generalintendanten
  • Auswahlverfahren für den neuen Generalintendanten verfolgen
  • Publikumslieblinge ehren
  • Veranstaltung zum Welttheatertag für Mitglieder - Liederabend mit Jenifer Lary
  • Ausrichten der MUTHEA-Tagung vom 10. – 12.05.2019 in Görlitz
  • Finanzierung von besonderen Vorhaben nach Beantragung besonders für MUTHEA-Tagung

Arbeit des Vorstandes

  • Der Vorstand arbeitete regelmäßig und traf sich 4 bis 5 Mal im Jahr.
    Für jede Beratung liegt eine Tagesordnung vor, Beschlüsse werden gefasst, es gibt regelmäßige Protokolle. Die gefassten Beschlüsse werden kontrolliert.
    Alle Arbeiten der Vorstandsmitglieder erfolgen unentgeltlich geleistet.
  • Wir informieren unsere Mitglieder mehrmals im Jahr durch Mitgliederbriefe über die aktuellen Aufgaben oder laden zu Veranstaltungen ein.
  • Wir tauschen Erfahrungen aus mit dem Verein der Theaterfreunde Zittau
  • Frau Prof. Bärbel Fliegel hielt ein Impulsreferat bei MUTHEA

Öffentlichkeitsarbeit und politische Argumentation

  • Auch in diesem Jahr führten wir Gespräche mit Landtagsabgeordneten und anderen politischen Verantwortungsträgern, um auf die finanzielle Ausstattung der kleinen Theater hinzuweisen. Die MUTHEA-Podiumsdiskussion widmete sich dem Thema.
  • Über geplantepositive Maßnahmen der Landesregierung konnten wir bei der MUTHEA-Tagung berichten
  • Wir führen eine Diskussion mit den OB-Kandidaten zur Wahl des neuen Oberbürgermeisters.

Finanzierungskonzepte

  • Der TMV ist ein gemeinnütziger Verein, der sich überwiegend aus Spenden, Zuwendungen und Mitgliedsbeiträgen finanziert.
  • Die regelmäßig gezahlten Mitgliedsbeiträge waren eine kleine, aber feste Größe, die Aktivitäten für das Theater zugute kamen, z. B. Publikumslieblinge ehren, Empfang zum Welttheatertag, Ausgaben für kleinere Veranstaltungen und für Referenten.
  • Jedes Mitglied legt seinen Jahresbeitrag selbst fest und viele entrichten Beiträge über den Mindestbeitrag hinaus. Dafür sind wir dankbar.

Mitgliedschaft bei MUTHEA

  • Seit 2002 sind wir Mitglied bei MUTHEA e. V. - Bundesvereinigung deutscher Musik- und Theaterfördergesellschaften.- Die Vorsitzende ist seit 2006 Mitglied im Vorstand der Bundesvereinigung. Wir besuchen die Jahrestagungen regelmäßig und erhalten Impulse für unsere Arbeit.
  • MUTHEAaktuell können alle Mitglieder kostenlos abonnieren und erfahren Neues aus den anderen Theater-Mitgliedsgesellschaften.
  • Vom 10.05. – 12.05. findet die MUTHEA-Jahrestagung in Görlitz statt.
  • Der TMV ist als einziger Verein bisher zum 2. Male Gastgeber.

Renate Winkler
Vorsitzende des TMV Görlitz, 2.12.2019

Veranstaltungen

Der TMV lädt ein.
Weihnachtskonzert des Görlitzer Kirchenorchesters

Sonntag, 15.12.2019, 17:00 Uhr in der Christuskirche Görlitz-Rauschwalde

Weihnachtliche Musik
Das Görlitzer Kirchenorchester ist als Laienorchester langjähriges Mitglied des TMV. Besuchen Sie dieses Konzert und tauchen Sie ein in die anheimelnde und familiäre Atmosphäre der Christuskirche.

mehr erfahren

Klassik zum Jahresausklang

Dienstag, 31.12.2019 um 15:00 Uhr in der Krypta der Peterskirche

Jubel – Jahre - Jubilare
Ragna Schirmer, Klavier, Florian Mayer, Violine

mehr erfahren

Kontakt

Görlitzer Theater- und Musikverein e.V.
Vorsitzende: Frau Renate Winkler

Tel: 03581/402507
E-Mail: info(at)tmv-goerlitz.de

Blumenstr. 41
02826 Görlitz