Rechenschaftsberichte

Rechenschaftsbericht Juni 2017 bis Juli 2018

Schwerpunkte der Arbeit bilden  

  • Die Beratungen und Beschlüsse des Vorstandes
  • Öffentlichkeitsarbeit und politische Argumentation für das Theater
  • Kammerkonzert zum Jahreswechsel
  • Finanzielle Unterstützung von Vorhaben des Theaters
  • Verschiedene Angebote für Mitglieder
  • überregionale Vorhaben wie z. B. MUTHEA

Konkrete Aufgabenstellungen für unsere Arbeit waren:

  • 21. Kammermusik: „ Klassik zum Jahresausklang" mit dem ORBIS TRIO, Prag 
  • Kontakte mit der Leitung des Theaters pflegen um als Publikum auf kritische Situationen zu reagieren, Gespräche der Vorsitzenden Mit dem Generalintendanten
  • Publikumslieblinge ehren
  • Veranstaltung zum Welttheatertag für Mitglieder
  • Finanzierung von besonderen Vorhaben nach Beantragung
  • Organisieren einer Theaterreise für die Mitglieder zur Staatsoperette

Arbeit des Vorstandes

  • Der Vorstand arbeitete regelmäßig und traf sich 4 bis 5 Mal im Jahr. 
  • Für jede Beratung liegt eine Tagesordnung vor, Beschlüsse werden gefasst, es gibt regelmäßige Protokolle. Die gefassten Beschlüsse werden kontrolliert.
  • Alle Arbeiten der Vorstandsmitglieder erfolgen unentgeltlich geleistet.
  • Wir informieren unsere Mitglieder mehrmals im Jahr durch Mitgliederbriefe über die aktuellen Aufgaben oder laden zu Veranstaltungen ein. 

Öffentlichkeitsarbeit und politische Argumentation
Auch in diesem Jahr führten wir Gespräche mit Landtagsabgeordneten und anderen politischen Verantwortungsträgern, um auf die finanzielle Ausstattung der kleinen Theater hinzuweisen. Die ständige Unterfinanzierung führt immer wieder zu Haustarifverträgen für die Mitarbeiter.
Über geplante Maßnahmen der Landesregierung hat die Vorsitzende bei MUTHEAaktuell berichtet.
Die Bürger aus Görlitz und dem Umland können durch ihre Theaterbesuche zeigen, wie wichtig für sie dieses kulturelle Zentrum ist. Ein Theaterbesuch bringt nicht nur persönliche Freude, sondern auch einen Gewinn für das Theater. Das gilt es, immer wieder bewusst zu machen.

Finanzierungskonzepte
Der TMV ist ein gemeinnütziger Verein, der sich überwiegend aus Spenden, Zuwendungen und Mitgliedsbeiträgen finanziert. Die regelmäßig gezahlten Mitgliedsbeiträge waren eine kleine, aber feste Größe, die Aktivitäten für das Theater zugute kamen, z. B. Publikumslieblinge ehren, Empfang zum Welttheatertag, Ausgaben für kleinere Veranstaltungen und für Referenten. 
Jedes Mitglied legt seinen Jahresbeitrag selbst fest und viele entrichten Beiträge über den Mindestbeitrag hinaus. Dafür sind wir dankbar.

Mitgliedschaft bei MUTHEA 
Seit 2002 sind wir Mitglied bei MUTHEA e. V. - Bundesvereinigung deutscher Musik- und Theaterfördergesellschaften.- Die Vorsitzende ist seit 2006 Mitglied im Vorstand der Bundesvereinigung. Wir besuchen die Jahrestagungen regelmäßig und erhalten Impulse für unsere Arbeit. Im Jahr 2004 haben wir als Ausrichter der Jahrestagung in Görlitz sehr erfolgreich gearbeitet. In MUTHEAaktuell berichten wir über Höhepunkte aus dem Vereinsleben. 

Vorhaben für die neue Spielzeit

Wir setzen Bewährtes fort:  

  • Das Konzert zum Jahresausklang ist fester Bestandteil der Angebote.
  • Zum Welttheatertag wollen wir auch wieder ein besonderes Programm anbieten, wir unterstützen das Konzert von Jenifer Lary.
  • Junge Mitglieder des Ensembles unterstützen wir bei der Konzertvorbereitung.
  • Wir sind erneut Gastgeber der Jahrestagung von MUTHEA 2019 und präsentieren unsere kulturvolle Stadt nach besten Kräften

.
Ein Überblick über unsere Arbeit im Berichtszeitraum
Im Berichtszeitraum haben wir wieder eine vielseitige Arbeit geleistet und kulturelle Projekte 
unterstützt oder organisiert.
Montag, 23.10.2017, Foyer-Café des Theaters  
18.00 Uhr  Jahreshauptversammlung 
 nach Tagesordnung
19:00 Uhr  Gesprächskonzert mit Anna Gössi und Jenifer Lary 
Hans-Peter Struppe und die Vorsitzende des TMV werden im Gespräch mit den beiden Damen Interessantes und Wissenswertes erfahren und natürlich gibt es viel Musik. Vom 25jährigen Theaterjubiläum von „Struppi“ wird natürlich auch die Rede sein.

Sontag, 31.12.2017 15:00 Uhr in der Krypta der Peterskirche Görlitz
Klassik zum Jahresausklang Selten gespielte Kostbarkeiten der Kammermusik
Orbis Trio, Prag mit Petra Brabcová – Violine,Petr Malíšek – Cello, Stanislav Gallin – Klavier

Mit „Klassik zum Jahresausklang“ am 31.12.2017 konnte der TMV sein musikalisches Jahr würdig beenden. Das Orbis Trio aus Prag spielte ein außerordentlich interessantes Konzert. Die Krypta war ausverkauft, die Atmosphäre aufgeschlossen und konzentriert.
Die Musikfreunde hörten drei Werke, die zu Unrecht selten gespielt werden.
Maurice Ravel schrieb sein Klaviertrio a-Moll im August 1914, da hatte der 1. Weltkrieg gerade begonnen. In der Musik spürten wir beides, Lebensfreude und auch tiefe Sorgen. Josef Suk komponierte die Elegie für Klaviertrio Des-Dur zum Tod eines wunderbaren Freundes. Sie veranlasste uns mit ihren einschmeichelnden Melodien zum Träumen und Loslassen. Im Trio B- Dur op. 21 von Antonín Dvořák erlebten wir einmal mehr das exzellente Können der Gäste. Nach einer Zugabe und riesigem Beifall endete das eindrucksvolle Konzert. An Ende des Konzertes baten wir die Konzertfreunde, unseren Dank an das Projekt „Offene Kirche“ finanziell zu unterstützen. Eine Spende von 453,10 Euro können wir an die evangelische Innenstadtgemeinde überweisen.  

 
Mit einer für unsere Mitglieder organisierten Veranstaltung begingen wir den Welttheatertag festlich. 
Dienstag, 27.03.2017, 19:00 Uhr im Foyer Café/Görlitz
Zu einem besonderen Harfenkonzert hatten wir die Soloharfenistin der Staatsoperette Simone Geyer und die Sopranistin Nicolle Cassel eingeladen. 
Sonnabend, 28.04.2018 Theaterfahrt zur Premiere DIE DREIGROSCHENOPER 
in die Staatsoperette Dresden
Die Theaterfreunde fuhren mit dem Bus bis vor Ort, erlebten eine eindrucksvolle Premiere besichtigten das Kulturzentrum Kraftwerk Mitte und wurden bei der Premierenfeier von Intendant Wolfgang Schaller als Görlitzer „Fans“ von Herrn Ritschel begrüßt.  

So., 9. September 2018, 15:00 Uhr, Theater Görlitz
Die musikalische Reise beginn -  mit GMD Ewa Strusińska im Gespräch
Der Tag der offenen Tür bot für alle Theaterfreunde eine gute Gelegenheit, die neue Generalmusikdirektorin Ewa Strusińska näher kennenzulernen. 
Generalintendant Klaus Arauner und Renate Winkler vom Görlitzer Theater- und Musikverein beleuchteten im Gespräch mit der Dirigentin biographische Hintergründe, musikalische Vorlieben und natürlich auch die Werkauswahl für ihre erste Spielzeit im Dreiländereck. 
Diese Veranstaltung wurde umrahmt durch künstlerische Beiträge, mit denen Ensemblemitglieder des Theaters die neue Generalmusikdirektorin willkommen hießen.

29.09.2018 Premiere „Eine Nacht in Venedig“- Ehrung künstlerischer Mitarbeiter
Nach der 1. Premiere der Spielzeit ehrte der TMV für die Spielzeit 2017/2018 wiederum künstlerische Mitarbeiter. Drei Sonderpreise wurden vergeben. Die Beteiligung der Theaterbesucher war zu gering für die Ehrung mit dem Titel Publikumsliebling der Spielzeit.
Eine Ehrung ging an den Opernchor unseres Hauses. Wir bedankten uns beim Ensemble mit seinem Chordirigenten Albert Seidl für viele großartige Chorerlebnisse.
Mit einem gemeinsamen Frühstück im Hotel Emmerich schafften wir einen ungewöhnlichen Auftakt eines anstrengenden Probentages und ein wenig Zeit für Gespräche. 
Einen Dank der Theaterfreunde gaben wir weiter an die Sopranistin Patricia Bänsch, Sie berührte ihr Publikum in der Rolle der Magda Sorel, begeisterte als Venus und Elisabeth und zeigte in weiteren Rollen ihre Vielseitigkeit. Stellvertretend für viele Theaterbesucher sagen wir „Danke“ mit einem Gutschein für ihre berufliche Weiterbildung.
Eine dritte Anerkennung konnten wir an die Zittauer Schauspielerin Sabine Krug überreichen.
Wir wünschten Frau Krug, dass sie noch recht lange für das Publikum auf der Bühne agieren kann und bedankten uns mit einem Gutschein für einen„Wohlfühltag“ für sie allein.

Veranstaltungen

Einführungsmatinee zu Meyerbeers Oper „Dinorah“

Sonntag, 3.11.2019 um 11:15 Uhr im Foyer-Café des Theaters Görlitz

Wir laden Sie herzlich dazu ein, dieser neuen Veranstaltungsreihe zum Erfolg zu verhelfen und freuen uns darüber, Sie zu drei weiteren Sonntags-Matineen begrüßen zu können.

mehr erfahren

Jahreshauptversammlung

Montag, 2.12.2019, 18:00 Uhr Foyer-Café des Theaters

18:00 – 18:45 Uhr Jahreshauptversammlung (nach Tagesordnung)
18:45 – 20:00 Uhr Neue Perspektiven für das Görlitzer Haus - Musik und Gespräche mit Generalintendanten Klaus Arauner, Philipp Bormann, Referent des Intendanten, Olga Dribas, Klavier und Hartmut Schardt, Klarinette

mehr erfahren

Der TMV lädt ein.
Weihnachtskonzert des Görlitzer Kirchenorchesters

Sonntag, 15.12.2019, 17:00 Uhr in der Christuskirche Görlitz-Rauschwalde

Weihnachtliche Musik
Das Görlitzer Kirchenorchester ist als Laienorchester langjähriges Mitglied des TMV. Besuchen Sie dieses Konzert und tauchen Sie ein in die anheimelnde und familiäre Atmosphäre der Christuskirche.

mehr erfahren

Klassik zum Jahresausklang

Dienstag, 31.12.2019 um 15:00 Uhr in der Krypta der Peterskirche

Jubel – Jahre - Jubilare
Ragna Schirmer, Klavier, Florian Mayer, Violine

mehr erfahren

Kontakt

Görlitzer Theater- und Musikverein e.V.
Vorsitzende: Frau Renate Winkler

Tel: 03581/402507
E-Mail: info(at)tmv-goerlitz.de

Blumenstr. 41
02826 Görlitz